Pressemitteilung

Das Longines Balve Optimum hält an seiner Umsetzung und Planung der Veranstaltung für das Wochenende vom 17.-20. September fest.
Jede Großveranstaltung hat ihre eigene Charakteristik und ist deswegen nicht grundsätzlich verboten.
“Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir in enger Abstimmung mit dem Ordnungsamt in Balve sowie dem Gesundheitsamt des Landkreises im Märkischen Kreis ein Konzept erarbeiten werden, welches die Realisierung unser Reitsportveranstaltung zulässt”, sagt Rosalie von Landsberg-Velen.

“Unter den sicherlich erschwerten Bedingungen in diesem Jahr möchten wir dennoch unseren Reitern sowie auch unseren Pferdesportfans die Möglichkeit geben, den großartigen Sport in Balve zu erleben. Auch im Jahr 2020 soll es einen Deutschen Meister in der Dressur und im Springen geben, an deren Leistung wir uns mit Freude erinnern möchten.”

Sowohl die Stadt Balve, als auch das Organisationsteam des Longines Balve Optimum sind sich einig, hier ihr gesamtes Know-how und Engagement einzubringen, um den Voraussetzungen zu entsprechen und eine Durchführung des Longines Balve Optimum mit Zuschauern zu ermöglichen.

Menü